Besenreiser

Besenreiser sind feine, dicht unter der Hautoberfläche liegende, sichtbare meist bläuliche Äderchen. Sie sind fächerförmig angeordnet und weniger als einen Millimeter im Durchmesser. Besenreiser verursachen in den seltensten Fällen Beschwerden, sind aber häufig kosmetisch störend. Besenreiser können mit dem Laser oder der Sklerosierungsbehandlung entfernt werden.

Bildgebende Verfahren

Mit Hilfe der modernen Ultraschalltechnik können krankhafte Veränderungen der Venen und ihrer Klappen sehr genau sichtbar gemacht werden. Daneben lässt sich in Farbe darstellen, wie schnell und wohin das Blut in den Gefäßen fließt. Bevor die Ultraschalluntersuchung eingeführt wurde, war die so genannte “Phlebographie” die beste Darstellungsmöglichkeit für Krampfadern und Beinvenen. Dabei handelt es sich […]